Was liegt in der Sportwelt voll im Trend?

Warum Standard, wenn es auch individuell geht? Wer sich von der Masse abheben möchte, kommt im Bereich Sport um die Trendsportarten nicht herum. Es entstehen immer mehr Abwandlungen konventioneller Sportformen. Einige dieser sogenannten „Trendsportarten“ sind heute sogar olympisch, sind in gewissem Maße in der Öffentlichkeit angesehen und anerkannt und werden von mehr als nur einer kleinen Gruppierung von Sportbegeisterten ausgeführt. Doch was ist eigentlich ein Trendsport, was unterscheidet ihn von anderen Sportarten und was macht ihn zum „Trend“?

Trendsport ist die Bezeichnung für eine neue Sportart, die sich von traditionellen Sportarten abgrenzen lässt und sich nicht dem Breitensport zuordnen lassen kann. Waren BMX-Fahren oder Skateboarden in der Vergangenheit noch Trend- oder Jugendsportarten, so haben sie sich bis heute so weit entwickelt, dass man sie als Sport und Freizeitaktivität für die breite Masse sehen kann.

Jedoch verschwinden viele Trendsportarten genauso schnell von der Bildfläche, wie sie gekommen sind. Problem ist, dass vieles nur für kleine Gruppierungen bestimmt ist und somit nicht dem Geschmack der Mehrheit entspricht. Doch genauso gibt es auch Gegenbeispiele wie Badminton oder Skateboarden. Angefangen als „Trend“ gibt es heute in fast jeder Stadt ein Skater-Park, auf dem Skater trainieren, sich treffen und sich messen und genauso auch Badminton-Vereine. Aus Badminton heraus hat sich sogar ein neuer Trendsport entwickelt: Speed Badminton, eine Kombination aus Tennis, Badminton und Squash. Bei einer weiteren trendsportlichen Aktivität, dem Parkour, zählen Häuser, Treppen und alltägliche Hindernisse zum Trainingsgelände. Es ist eine Disziplin, bei der Technik und Bewegungskunst in Einklang gebracht und Körper und Geist an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit geführt werden. Eine mentale Vorbereitung ist dabei ebenso wichtig wie Selbstvertrauen, Entschlossenheit und dem Ziel, sich jeder Hürde zu stellen. Ein anderer sehr bekannter Trendsport ist das Slacklinen, bei dem zwischen zwei feststehenden Objekten ein Kunststoffband gespannt wird auf dem balanciert wird und artistische Kunststücke geprobt werden. Ein gutes Körpergefühl ist hier unabdingbar.

Im Zuge eines neuen Trendsports entwickelt sich meist auch eine eigene Sprache, eigene Kleidung und ein eigenes Sprachvokabular. Auch die Sportbekleidungsindustrie stürzt sich mit Begeisterung auf die Trendsportarten und entwickelt zu jedem Trend das passende Outfit.

Einige Trendsportarten haben sich in unser konventionelles Sport-Establishment fest integriert. Doch wie viele Trends noch kommen und wie viel davon zu einer Sportart werden kann nur die Zukunft zeigen.

Unser BuyCentral Tipp:

Alles rund um Parkour erfahren Sie bei ParkourONE


Ähnliche Artikel:

  1. Beachvolleyball liegt voll im Trend
  2. Pilates ist voll im Trend
  3. Parkour: eine actionreiche Sportart
  4. Guess und GG&L Taschen – Taschenmarken voll im Trend
  5. Kitesurfen – was es ist und was man braucht
Dieser Beitrag wurde unter Sport & Freizeit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *