Ein nicht alltägliches Hochzeitsgeschenk

Eine Hochzeit ist ein unvergessliches Ereignis, das beim Brautpaar in ewiger Erinnerung bleibt. Der Hochzeitstag gilt als schönster Tag im Leben eines Menschen. In erster Linie natürlich deshalb, weil man seinem Partner das Ja-Wort gegeben und damit ewige Treue geschworen hat. In langer Erinnerung bleiben oft auch die Hochzeitsgeschenke, die von den Gästen mitgebracht wurden. Oft genug passiert es, dass das frisch vermählte Brautpaar auf einem Schlag in Besitz von fünf Kaffeemaschinen, sechs Staubsaugern und sieben Mikrowellenherden ist. Um das zu verhindern, sollten sich die Gäste ein Geschenk überlegen, das durch seine Originalität auffällt. Da kann man sich sicher sein, dass dieses Geschenk nicht mehrere Male an das Hochzeitspaar überreicht wird.

Es bedarf nur etwas Kreativität und ein paar Überlegungen und schon ist das richtige Hochzeitsgeschenk gefunden. Hilfestellung bietet auch das Internet, wo viele originelle Geschenkideen abgerufen werden können. Wie wäre es beispielsweise mit Schmetterlingen, die man nach der Trauung fliegen lässt? Fotos vom Brautpaar lassen sich hervorragend gestalten, zum Beispiel, indem ein nettes Bild vom zukünftigen Ehepaar in einem Glasherz mit Hilfe der Laser-Technik eingebaut wird. Da kann man sich sicher sein, dass dieses Geschenk nicht irgendwo in einer Schublade verschwindet. Äußerst originell ist auch ein personalisiertes Buch. Wer dem Brautpaar einen Liebesroman schenkt, in dem Braut und Bräutigam die Hauptrollen einnehmen, wird mit Sicherheit punkten. Auch ein Porträt oder eine Karikatur vom Brautpaar ist einzigartig und sorgt für schmunzelnde Hochzeitsgäste. Im Internet gibt es eigene Programme, mit Hilfe derer sich aus einem realen Bild eine wunderbare Karikatur zaubern lässt. Auch ein persönlicher Hochzeitswein stellt ein originelles Geschenk dar – und auch Jahre später werden die Ehepartner beim Öffnen einer Flasche dieses besonderen Weins an ihren Ehrentag erinnert.

Wenn das Brautpaar auf Nummer sicher gehen will, dass kein Geschenk doppelt ist, und dass auch der Geschmack getroffen wird, sollte eine Hochzeitsliste angelegt werden. Darauf werden alle Wünsche notiert und die Gäste wählen dann, womit sie Braut und Bräutigam beschenken wollen. Somit wird außerdem vermieden, dass schenkende Gäste lange Zeit keine Idee haben und in letzter Minute irgendetwas einkaufen, was letztendlich vielleicht gar nicht gefällt.


Ähnliche Artikel:

  1. Schmuckaufbewahrung – Schlafplatz für die edlen Steine
Dieser Beitrag wurde unter Geschenke abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *