„Nicht jeder Klavierspieler ist ein Pianist !“

(Zitat Pascal Zauberer Schweiz ) Autor und Copyright Pascal Zauberer Schweiz Website: http://www.pascalshow.ch

Dieses Zitat hat auch in der Zauberkunst eine Bedeutung.  

Im Zeitalter des Internet, kann sich jeder so darstellen wie er sich selber sieht. Nur eines nicht, nämlich wie andere Menschen den Betreffenden tatsächlich wahrnehmen. Und das ist gut so.

Denn die berühmte Selbstüberschätzung und nicht zuletzt (man möge mir verzeihen) auch den in Musiker- und Künstlerkreisen legendäre Hang zur Selbstdarstellung, scheint gerade im Internet noch deutlicher verbreitet zu sein als anderswo. Der immense Konkurrenzkampf verführt leicht zu völlig konfusen  Werbeaussagen, unterstützt durch aufgeplusterte sündteure Super-Websites  mit „Wow-Effekt“ so dass jeder Hollywood-Star vor Neid erblassen könnte.
Ein bekannter Showbiz- Agent in USA formulierte es sehr treffend: „Amateure haben die beeindrucktesten Websites!“ 

In der Tat, Blutjunge „Newcomers“ selbsternannte „Möchtegern- Shooting-Stars“ mit hochprofessionellen  Flash Websites  „ a la Hollywood“,   schießen wie Pilze aus dem Boden. Eigentlich sind solche Super-Homepages für sich schon ein Widerspruch, denn es stellt sich somit auch die berechtigte Frage: „Wäre derjenige tatsächlich den für welchen er sich ausgibt, weshalb hat hätte er eine solche überspitzte Selbstvermarktung überhaupt nötig?“

Die zweite ernüchternde Erkenntnis: Für kleine bis mittlere Veranstalter, können solche Blendwerke auch das Gegenteil bewirken. Sie wirken einschüchternd, eine Nummer zu groß  und beängstigend. Die Anfragen halten sich trotz „Super-Website“ im Rahmen .Würde „COCA COLA“ oder „PEPSI“ solche Websites in Netz stellen würde dies als „normal“ taxiert. Bei einem Amateurzauberer aus Hinter-Tupfingen  wirkt es jedoch unglaubwürdig und bekommt einen schalen Nebengeschmack.

Wie vermarkten sich die echten Stars?

Wirkliche Stars „suchen nicht“ sondern „man sucht sie!“ Echte Stars „bieten sich nicht an“, sondern „man bietet ihnen“!  Echte Stars „werben nicht“, sondern „sie werden beworben!“  Diese Einstellung nennt man „Image-Pflege. Nur wenige echte  Stars verfügen deshalb über eine eigene Website, sondern lassen sich im besten Fall über die Website eines Fanclubs vertreten. Stars bevorzugen nämlich Medienpräsenz! Dies mit Hilfe des TV. Printrnedien, Skandalblätter und Charité-Veranstaltungen sowie gute Kontakte, sprich „Connections“  Ähnlich der Wirtschaft und der Politik. Die großen Deals werden nicht im Internet, sondern „auf dem Golfplatz „ abgeschlossen.
Wer Ist  PASCAL der Zauberer aus der Schweiz?  ( also meine bescheidene Wenigkeit )

Bin ich etwa ein „Star“? Nein, denn allein schon meine eigene bescheidene Website spricht dagegen. Ganz unbekannt bin ich in der kleinen Schweiz aber auch nicht, gelang es mir doch bisher,  mich seit 30 Jahren mehr oder weniger erfolgreich als professioneller Zauberer gegen die Konkurrenz durchzusetzen. (Dieser Satz musste einfach gesagt werden, schmeichelt er doch meinem „Künstler-Ego“)

Trotz Internet-Zeitalter (oder gerade deshalb) gilt im Showbusiness immer noch der alte  Leitsatz: „ Die beste Propaganda ist und bleibt die „Mund-zu-Mund-Werbung“. Nicht  The Top-Position in GOOGLE“ ist für den Erfolg entscheidend, auch wenn das heute jeder glaubt,  sondern schlussendlich nur Qualitäten als Zauberkünstler. Wer eine wirklich gute Show präsentiert, bekommt ein Mehrfaches an Aufträgen, als die beste „Google-optimierte“ Website ihm bieten könnte.

Gefällt Ihnen dieser Blog ?  Dann würde ich mich natürlich über eine  Link auf  meine Website  in Ihrer Homepage sehr freuen und danke dafür herzlich zum voraus.

PASCAL


Ähnliche Artikel:

  1. Der Limousinen-Service lässt einen zum Star werden!
  2. Mit einem Zauberer wird das nächste Fest magisch!
  3. Do it yourself – Heimwerken kann jeder!
  4. Südtirol als ideales Urlaubsland zu jeder Jahreszeit
  5. Verzaubern Sie Ihre Gäste mit einem Ballonkünstler
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf „Nicht jeder Klavierspieler ist ein Pianist !“

  1. Pascal sagt:

    Zum Teil ja.
    Nur….. STARS WERDEN GEMACHT ! Von Leuten welche im Hintergrund die Fäden ziehen. Deshalb auch die Bemerkung: “Echte Stars haben keine eigene Website.”
    Das zweite Problem: Webseiten können noch so raffiniert und “google-optimiert” sein. Sie haben einen Schwachpunkt: Der Wahrheitsgehalt des Inhalts ist schwer überprüfbar, vor allem in der Unterhaltungsbranche. Jeder Musiker ist angeblich “Profi”, selbst wenn er tagsüber im Büro arbeitet und 70% seines Sounds ab gekauften Studio-Midifiles kommen, so dass er ohne Probleme zwischendurch noch auf die Uhr gucken kann und das Keyboard trotzdem weiterspielt. Jeder echte Musiker bekommt bei diesen “Profis” Schweissausbrüche. Die sind nicht mal mehr “Klavierspieler” geschweige denn ” Pianisten”. Jeder “Party-DJ” ist da ehrlicher.
    Da weiss man wenigsten wo die Musik herkommt.

    Fazit:
    In einer Webseite klopft sich jeder selbst auf die Schulter und beschreibt sich so wie er sich selbst sieht. Ein Aussenstehender kann nicht beurteilen, wer in einer Website hält was er verspricht. Es ist ein einziger “Weihnachtsbaum” mit tausenden Kügelchen welche um die Wette strahlen. Die Frage ist: Welches ist aus Gold und was ist lediglich “Talmi” ? Vergleiche ich Websites von Zauberkünstlern so stelle ich fest: Jeder ist der “Beste”, der “Einzigartige” und in irgend etwas “Weltmeister” . Bei soviel tollen Leuten frage ich mich: Wo sind eigentlich die Schlechten ?

    PS: Hoffentlich hat die Sonne in Arosa auch so geglänzt wie die “Weihnachtskugeln”. (Grins)

  2. Zauberer Zürich sagt:

    Ich gebe Pascal recht, wenn er die reale Güte eines Künstlers vor die mediale Präsenz stellt! Allerdings: Wie wird ein “Nobody” zum Star, so dass er sich nicht mehr präsentieren muss, z.B. im Internet? – Meine Antwort: über die mühselige Karriereleiter, Schritt um Schritt. Erstmal muss er gut sein, dann muss er an die richtigen Leute kommen, wie z.B. über Bewerbungen beim Radio und Fernsehen und natürlich – das Non-Plus-Ultra – durch eine ansprechende Website… Die Homepage ist ein Schritt auf der Erfolgsleiter…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *